Ihr fragt euch, wie viel Babys überhaupt in welchem Monat durchschnittlich schlafen? Wie lange sie am Stück schlafen und wach sind? Wie ihr sie unterstützen könnt, wenn sie nicht in den Schlaf finden wollen? Wie ihr für sicheren Schlaf – Stichwort: plötzlicher Kindstod – sorgen könnt, egal ob im Familien-, Beistell- oder Gitterbett?

Auf dieser Seite findet ihr alle relevanten Infos zum Workshop „Babyschlaf unter der Lupe“. Falls ihr mehr zum Thema „Baby- und Kleinkindschlaf“ allgemein erfahren wollt, könnt ihr euch hier informieren.

einschlafen
ein·schla·fen
/einschlafen/
starkes Verb
in den Schlaf sinken, fallen

Was euch erwartet

Ich werde euch einen Überblick geben über den Übergang vom Schlaf im Mutterleib zur ersten Zeit nach der Geburt und über das komplette erste Lebensjahr. Es wird darum gehen, welche Müdigkeitssignale es gibt und wie ihr auf sie reagieren könnt, warum Babys abends oft schreien, wie ihr die Nächte als Team meistern könnt und welche Hilfsmittel, wie z. B. Tragehilfen, das Einschlafen und euren Alltag erleichtern können. Es wird am Ende genug Raum für Fragen geben, die euch persönlich interessieren.

Wenn ihr neugierig seid auf das Schlafverhalten von Kindern im ersten Jahr, vorbereitet sein und Tipps erhalten wollt, ist der Workshop genau das Richtige für euch.

Wenn euer Kind aktuell noch nicht auf der Welt ist oder ihr noch im Wochenbett seid, ist der perfekte Zeitpunkt für den Gruppenworkshop.

Die aktuellen Termine und die Möglichkeit diese zu buchen findet ihr bei Kikudoo.