Stoffwindeln zu waschen kann unkompliziert sein. Von der Wahl des Waschmittels, über die Abläufe bis hin zu den Waschprogrammen gibt es aber einiges zu beachten, da verschiedene Materialien genutzt werden können (Baumwolle, Wolle, PUL, Hanf, Bambusviskose etc.). Um euch zu entlasten, habe ich mich selbst ausgiebig damit auseinandergesetzt und lasse euch bei der Beratung oder auch mit den Schnupper- und Mietpaketen ein Merkblatt zukommen, das alles Wichtige enthält. Das könnt ihr dann einfach als Spickzettel an die Waschmaschine hängen für den Anfang, oder falls mal jemand anderes wäscht (Wollwindeln halten nämlich zum Beispiel keine einzige 60°-Wäsche aus).

Auch habe ich nach langer Recherche ein Waschmittel gefunden, das alle Voraussetzungen erfüllt und kann euch das nun direkt anbieten. Wenn ihr also Interesse daran habt, könnt ihr das von mir bekommen – für den Preis, für den ihr die Produkte auch im Handel erhaltet. Dadurch entfallen auch viele Einzelbestellungen.

Es ist das Vollwaschmittel von „Klar“(Almawin), ihr könnt es in meinem Shop „Natürliches für die Familie“ bestellen, wie auch die Stoffwindeln, Menstruations- und Wochenbettprodukte, die ihr waschen wollt 🙂

Warum KLAR? KLAR verzichtet bewusst auf Duftstoffe, optische Aufheller, Phosphate und synthetische Stoffe. Und natürlich auf Gentechnik. Ihre rein pflanzlichen und mineralischen Inhaltsstoffe schonen Umwelt und Gesundheit und besitzen eine hervorragende Öko-Bilanz. Ausgezeichnet mit dem ECOGARANTIE-Label bzw. dem ECOCERT-Label wird die ökologische Top-Qualität der Produkte noch einmal durch unabhängige Zertifizierungsorgane bestätigt.

Das Vollwaschmittel von KLAR enthält keine Enzyme, keine unnötigen „Füllstoffe“ und ist hervorragend für Menschen mit Allergien geeignet. Es eignet sich also perfekt zum Waschen von Stoffwindeln und allem, was mit der Haut von Babys (oder eigentlich auch unserer) in Berührung kommt.