Über mich

Sanja Jäger
Termin buchen

Ihr wollt wissen, wer hinter „Kleines ganz groß“ steht und wer ich bin? Auf dieser Seite erfahrt ihr alles Wichtige zu meiner Person, meinem Werdegang, was mir wichtig ist und wie ich mich in den letzten Jahren fortgebildet habe. Falls am Ende noch Fragen offen sein sollten, meldet euch gerne bei mir!

Das bin ich – privat

Ich habe mit meinem Partner zwei Kinder, diese wurden im Januar 2020 und im August 2021 geboren. Mein Partner verbrachte den größten Teil der Elternzeiten mit den Kindern und wir leben eine sehr faire Elternschaft.

In meiner Freizeit, wenn ich denn welche habe, bin ich gerne in der Natur, zum Beispiel beim Campen, möchte ich unbedingt wieder mehr Musik machen und gehe (seit drei Jahren eher theoretisch) gerne auf Konzerte.

Hier seht ihr mich am Beginn meiner Reise als glückliches Baby 🙂

Schon seit ich denken kann, hatte ich Kontakt zu Kindern unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft. Während meiner Ausbildung fiel mir eines entscheidend auf: Auch heute noch sind viele Strukturen in Familien und Einrichtungen sehr festgefahren. Die Überzeugung vom bedürfnisorientierten Umgang mit Kindern hat sich allen wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Trotz noch nicht durchgesetzt. Auch das Thema „Nachhaltigkeit im Familienalltag“ verbreitet sich nur langsam. Zu fest sitzen die Denkmuster, zu „praktisch“ scheinen wegwerfbare Einmalprodukte etc.

Ich kenne die Herausforderungen von Familien – nicht nur aus meiner eigenen, sondern auch durch meine Arbeit als Erzieherin oder mit geflüchteten Familien.

Dabei habe ich immer versucht, diesen Herausforderungen gemeinsam mit den Familien auf den Grund zu gehen. Da, wo es passte, gab ich selbst Anstöße, wie eine Situation für alle besser gestaltet werden kann. Dies ist in den Familien durchweg auf fruchtbaren Boden gefallen und mir wurde viel Dankbarkeit entgegengebracht. Das war mitunter ein Anstoß dafür, mein Wissen zu vertiefen.

Ich will Familien dabei unterstützen, es „anders zu machen“. Respektvoll, bedürfnisorientiert, natürlich und nachhaltig. Ich will mit Ammenmärchen aufräumen und Familien stärken,ihren eigenen Weg zu gehen – mit mir als fachliche Unterstützung an der Hand.

Familienorientiertes Babyschlafcoaching

Weiterbildung für (Familien-), Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(innen) sowie verwandte Berufsgruppen von Mechthild Hoehl und Margit Holtschlag von Kindergesundheit Trier.

Fachkraft für wählerisches Essverhalten bei Kindern

Fortbildung von Tatje Bartig-Prang zu Kindern, die wählerisch essen und den Umgang damit

Fachkraft für babygeleitete Beikost/BLW

Fortbildung von Tatje Bartig-Prang zu »breifrei«
bzw. Baby-led weaning

Formulaberatung

Beim FeS-Institut wurde ich zertifzierte Flaschen- und Formulaberaterin. Die Weiterbildung befähigt mich als unabhängige Ansprechpartnerin, Eltern in Fragen rund um “Flaschennahrung” neutral zu beraten und dabei die Priorität der Stillförderung zu wahren.

Zertifizierte Flaschen- und Formulaberaterin

Fortbildung von Lucia Cremer von FeS – Wertfrei, neutral und unabhängig zu Formulanahrung beraten und dabei die absolute Priorität der Stillförderung wahren

Babyfreundliche Beikost mit und ohne Brei

Fortbildung von Lucia Cremer von QEKK

Stressfrei essen am Familientisch

Fortbildung von Lucia Cremer von QEKK

Moderne Monatshygiene

Fortbildung von „Meine-Mens“ (Sarah Kaschel)

Verstopfung bei Babys und Kleinkindern

Fachseminar von „Knopf im Bauch e.V.“

Das kann ich gut

Grundstein meiner Qualifikation ist die Ausbildung zur Erzieherin.

Aktuell befinde ich mich außerdem im Studium der Sozialen Arbeit. Hierbei lerne ich über vier Jahre, größtenteils an den Wochenenden, theoretische, methodische, pädagogische, soziologische, sozialpsychologische sowie medizinische Grundlagen und beschäftige mich mit sozialer Arbeit im interkulturellen Kontext. Am Ende des Studiums werde ich nicht nur den Abschluss „Bachelor of Arts“ erhalten, sondern mich auch staatlich anerkannte Sozialarbeiterin nennen dürfen.

Meine konkreten Qualifikationen

Zu Beginn meiner beruflichen Orientierung in Richtung Familienbegleiterin habe ich eine Basis durch verschiedenen Weiterbildungen zu den Themen Beikost, Familientisch, Säuglingspflege sowie Baby- und Kleinkindschlaf geschaffen.

Um Familien bestmöglich unterstützen zu können, bin ich in den letzten Jahren außerdem zertifizierte Fachkraft für babyfreundliche Beikost, Fachkraft für wählerisches Essverhalten bei Kindern und zertifizierte Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge geworden. Die Fortbildungen “Familienorientiertes Babyschlafcoaching” sowie “Moderne Monatshygiene” runden meine Qualifikationen ab.

Regelmäßig kommen kleinere Weiterbildungen und Seminare hinzu, 2022 zum Beispiel zu Verstopfung bei Babys und Kleinkindern und systemischer Gesprächsführung, 2023 zum Trocken- und Sauberwerden, zu Regulationsstörungen und dem Stillen.

Kommende Themen

In absehbarer Zeit sind für mich keine Themen mehr offen, ich werde also lediglich „up tu date“ bleiben und in einzelnen Gebieten mein Wissen auffrischen.

 

 

 

 

 

Mein Werdegang in Meilensteinen:

  • Diverse Jobs als Babysitterin und Nachhilfelehrerin
  • Ehrenamtliche Arbeit in Familien mit Fluchthintergrund
  • Realschulabschluss und später Fachhochschulreife
  • Ausbildung zur Erzieherin und Arbeit in Kitas
  • Zertifizierungen und Fortbildungen
  • Gründung von “Kleines ganz groß”
  • Aktuell Studium der Sozialen Arbeit

Falls ihr noch Fragen habt oder unsicher seid, ob ich euch bei einem bestimmten Thema weiterhelfen kann, meldet euch immer gerne unverbindlich, ich freue mich auf euch!